Campaigning, Fundraising, Social Media

Surprise: Geteilt ist nicht gespendet

Die Zukunft liegt nicht mehr im Briefkasten! Wer weiterhin erfolgreich Spenden sammeln will, muss bald den Sprung ins Netz schaffen. Surprise-Autor Stefan Etienne hat mit darüber gesprochen, wie sich Hilfswerke und NPO für die digitale Zukunft fit machen – oder es zumindest versuchen. Das aktuelle Magazin gibt es ab sofort im Strassenverkauf.

PS: Surprise ist ein toll gemachtes Schweizer Strassenmagazin. Rund 350 Menschen, denen der Arbeitsmarkt verschlossen bleibt, erhalten damit eine Tagesstruktur, selbst verdientes Geld und Selbstvertrauen. Wer sich selbst ein Weihnachtsgeschenk machen möchte, bestellt hier ein Abo.

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s